die neue woche

bis 29. April
bis 6. Mai

das neue jahr

Jahreskalender

konzertreihe für neue musik audinova

Konzerte für Neue Musik Audi Nova 2018

pfingsten

wir spenden für GESTA
GESTA steht für gemeinschaftliche und gemeinschaftsstiftende Aktivitäten, die die gesellschaftliche Teilhabe von
Einzelnen und Gruppen stärken
 
GESTA engagiert sich unmittelbar und praktisch für die Überwindung sozialer Grenzen und für Ökologie, Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Z. B.
… werden in der Fahrradwerkstatt gespendete Fahrräder für Bedürftige repariert, das schafft Mobilität für Alle
… nähen in der Nähwerkstatt Frauen unterschiedlicher Nationen gemeinsam mit gespendeten Nähmaschinen Neues
aus alten Stoffen
… entstehen in der Upcyclingwerkstatt aus alten Rädern und gebrauchten Stoffen kreative Produkte
… werden im Bildungsraum Deutschkurse und – neu – Fahrradkurse für Frauen angeboten
    und vieles mehr
 
GESTA ist ein Ort für Begegnung und Aktivität, der allen Menschen offensteht
 
GESTA Gesellschaftliche Teilhabe für Alle e.V.
Haidstraße 5 • 63741 Aschaffenburg • www.gesta-ev.de

räume zum feiern

im GemeindeHaus MariaGeburt   https://issuu.com/markuskrauth/docs/ra__ume_zum_feiern

was kommt

gemeindefest 1. juli 2018

festgottesdienst mit dem chor laudate
sektempfang auf dem marienplatz
mittagessen fassbier säfte kaffe&kuchen
livemusik…

Sonntag: Heute Ruhetag

Der Sonntag als Ruhetag wird in Maria Geburt einmal im Jahr in besonderer Weise als spiritueller Gemeindetag gefeiert.

Mehr als Menschen, die mehr oder minder regelmäßig Gebete sprechen,
braucht unsere Welt Menschen, die Gebet geworden sind“  
Kallistos Ware

Dazu sind Sie am Sonntag, 21.10.2018 von 10 – 18 Uhr in Kirche und GemeindeHaus MariaGeburt eingeladen.

Nach der Eucharistiefeier kommen die Teilnehmer zum gemeinsamen Mittagessen – zubereitet vom Kochteam Maria Geburt
zusammen und essen in Stille. Anschließend hält Sven-Joachim Haack (ev. Pfr., Klinikseelsorger und Kontemplationslehrer
www.kontemplationundmystik.de ) einen Vortrag.
Im Anschluss können Qualitäten wie z.B. Stilles Sitzen, kontemplatives Gehen und sakraler Tanz individuell erfahren werden.
Das Erlebte wird abschließend ausgetauscht und im freien Abendlob gefeiert.

Information und Anmeldung:

Eva Wolf eva.wolf@maria-geburt.de T. 0170 4439450
Anmeldung: bitte bis 15.10.2018

Kostenbeitrag (inkl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen): 20,00 € oder nach Selbsteinschätzung
Sonstiges: Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie dicke Socken
und – soweit vorhanden – eine Sitzgelegenheit für das stille Sitzen mit.

buchprojekt

Wandel in Maria Geburt von 1999 – 2019 in Raum  Liturgie  Gemeinde

was war

ein tolles fest!

Pünktlich zum Sonntag Laetare konnte Maria die Matronin unserer Gemeinde ihren würdigen Platz unter dem Fenster am Eingang der Kirche finden. Dadurch grüßt Jesus auf ihrem linken Arm jeden Eintretenden. Durch die präzisen Proportionen von Steinkonsole, dem Opferkerzenstein, zwei Kerzenvorratsbehälter und dem in die Wand eingelassenen Opferstock strahlt auch dieser Ort in unserem stark reduzierten Feierraum wohltuende Klarheit aus.
Den einfachen Formen entsprechen einfache Materialien, die im Raum schon vorhan
den sind: Ein etwas dunklerer Muschelkalk und Edelstahl. Dieser Ort inmitten von Schweinheim ist ein bedeutender, tagsüber gern besuchter  Schwellenort. Denn hier bleiben Menschen aller Generationen und vieler Religionen und Kulturen stehen, um diese Madonna zu betrachten, Stille zu halten, zu beten und eine Kerze in einem persönlichen Anliegen zu entzünden.
Und kaum haben die früheren Stahlständer ihren Ort verlassen, kommt schon eine Nachricht, ob man einen davon haben könnte…

JAZZMESSE

Noch ein Hörgenuss aus der JAZZMESSE!

https://youtu.be/Jcsp4XomraA

das wort auftischen – lilup–gottesdienst gestaltet vom liturgiekreis

fast 30 personen fanden sich zum interessanten liturgiegespräch im galaterraum ein

fest des dankes an unsere ehrenamtliche und freiwillige in maria geburt

Es war ein wunderschönes, freundschaftliches Fest
mit der genialen Gesprächseinlage von Thomas Zürn und toller Stimmung.
Ganz herzliches DANKE–SCHÖN an unser Gemeindegremium und allen Mitwirkenden unter Leitung von Thomas Zürn

Ein ganz herzliches DANKE-SCHÖN unseren Sternsingern,
die weihnachtlichen Duft, Gesang und Segen in die Schweinheimer Häuser gebracht haben!
Sie haben für Kinder in Indien, die zu industrieller Kinderarbeit missbraucht werden, 4294,18  € gesammelt! DANKE!

Besonders danke ich Michaela und Marco Breunig, die die ganze Sternsingeraktion von Kindern für Kinder mit Festgottesdienst geplant und bestens durchgeführt und allen, die sie nach Kräften unterstützt haben.

silvesteransprache 2018

SILVESTER 2018

gaudete

rosa farbe des sonntags gaudete – freuet euch!

predigt zu 1 thess. 5,16-24 – Freut euch jederzeit!
https://www.youtube.com/watch?v=cMVc71_AzDU&t=29s

 

lazarus

neuer artikel


Wenn Kirche Raum zum Feiern gibt
Der Mensch als Ort der Verkündigung
in: kirchenpädagogik 2017  Sakralästhetik  S. 37 – 39  BVKP_heft19_Krauth

schweinheimer advent 2017

drei religionen – einklang

Es war ein einziges Fest – interreligiös, interkulturell, musisch -mystisch
mit der Jüdin Jalda Rebling, der Muslima Miriam Arem, dem Ensemble „Ars choralis coeln“ unter der Leitung von Maria Jonas, dem Gesangsworkshop, den gemeinsamen Essen im Gemeinde
Haus MariaGeburt, den musikalischen Eucharistiefeiern zu Psalm 128, gesungen auf hebräisch und gregorianisch lateinisch – mit jüdischer Predigt und anschließendem Gespräch und dem tief berührenden Konzert „Layla – Stimmen der Nacht“.

Man konnte deutlich spüren, wie Laut- und Klangsprache noch vor der Sprache des Wortes die drei Religionen Judentum, Christentum und Isalm und ihre Kulturen tief verbinden im Ausdruck des Unaussprechlichen.

Mein Dank gilt allen, die für unsere Gäste aus Berlin und Köln hervorragend gekocht und sie bewirtet haben, Dr. Ursula Silber für die gute Zusammenarbeit mit dem Martinushaus und last not least der Initiatorin und Organisatorin Eva Wolf, der wir dieses wunderbare Fest mit drei Religionen verdanken! DANKE!

liturgiegespräch für alle

Der Liturgiekreis lädt Sie am
Sonntag, 11.3.2018 um 11.30 Uhr herzlich zu einem offenen Gespräch ein.
Nachdem wir schon eine ganze Weile in unserem neuen Oval Liturgie feiern,
dürfen Sie all Ihre Fragen zu Raum und Liturgie stellen (z.B. Stuhlstellung, neuer Altar, Apsis/Scheibe, Christbaum, Rundprozession mit Brot und Wein, Kollektenschalen, Stille, vorzeitiges Versammeln zur Eucharistiefeier…).
Wir freuen uns auf Ihre Anregungen.
Herzlich willkommen!
Der Liturgiekreis